Artikelformat

Amsterdam Sommer 2011

In Amsterdam gibt es nach einer Schätzung um die 881.000 Fahrräder (Quelle: iamsterdam.com)! Wie überall in den Niederlanden wird dieses auch häufig gebraucht und ist auch immer überall dabei.

Fahrradstellplätze in Amsterdam

Wie und wo werden all die Räder denn nur abgestellt? Einige Plätze konnte ich ausmachen:

Wunderschönes Amsterdam

Ein Spaziergang lohnt sich definitiv durch die schönen Gassen und entlang den Kanälen in Amsterdam. Man kann einiges entdecken!

Schief

Schiefes Haus in Amsterdam

Alles in allem ist es echt Wahnsinn, was die Amsterdamer mit ihren Rädern machen. „Bakfiets“ ist hierbei der Titel für ein Lastenfahrrad, mit dem teilweise ganze Umzüge gestemmt werden. Beispielsweise werden hier Waschmaschinen und andere sperrige Gegenstände ganz einfach (so siehts jedenfalls aus) transportiert!

Fahrradtypen in den Niederlanden

Weil es gerade passt, nun noch ein kleiner Einblick in die Fahrradtypen:

  • Bakfiets: Lastenfahrrad
  • Omafiets: klassisches, holländisches Damenrad
  • Opafiets: das Pendant zum Omafiets, also ein Herrenrad, das sich grundsätzlich durch die Mittelstange unterscheidet
  • Racefiets: Rennrad 😉 witzig hierbei finde ich die Kombination mit dem englischen Begriff „race“.
  • Bromfiets: Mopet. Diese motorisierten Zweiräder dürfen in Holland auch auf den Fahrradwegen fahren!
  • Motorfiets: Motorräder, also die größere Ausgabe der Bromfietses

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.