Artikelformat

Beelitz Heilstätten im Juli 2014 – Fototour

Was ich so lange gemacht habe nach meinem letzten Beitrag? Geschlafen, gegessen, gearbeitet und einen tollen Ausflug in die Beelitz Heilstätten in der Nähe von Berlin (Beelitze) am Wochenende unternommen 🙂

Die Beelitz Heilstätten gibt es seit Anfang des 20. Jahrhunderts. Die Gebäude bzw. das gesamte Areal diente als Krankenhaus für in erster Linie Lungenkrankheiten und auch noch in Kriegszeiten als Sanatorium. Es ist ein riesiges Gebiet mit sehr vielen Gebäuden, die heute nur noch zu einem sehr geringen Prozentsatz genutzt werden. Genauere Informationen über die Beelitz Heilstätten könnt ihr beispielsweise auf wikipedia erhalten. Da die Anlage unter Denkmalschutz steht, sind noch alle Gebäude vorhanden. Größtenteils sind diese Gebäude jedoch leider zum Teil durch Vandalismus zerstört, aber auch die Natur holt sich die Flächen zurück. Bäume wachsen durch die Fenster oder teils sogar in den Zimmern selbst. Es entstehen fantastische Szenen und faszinierende Konstrukte.

Ich war mit einigen Freunden dort unterwegs und kann jedem nur empfehlen sich diesen sogenannten „lost place“ selbst anzusehen und zu erkunden. Hilfreich ist auf alle Fälle eine oder mehrere Taschenlampen, Fotoausrüstung und Proviant sowie eine Portion gesunden Menschenverstand, denn manche Gebäude oder Abschnitte können nun mal einfach nicht mehr betreten werden! Und eine Bitte: Nehmt euren Müll selbst wieder mit. Es liegt leider teilweise schon genug rum!

Fototour Beelitz Heilstätten (Auszug)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.